Schlagenhauf MTS-electronic GmbH Logo





Ihr Warenkorb ist leer.


Druckwächter-Thermostat ATW519 mit Empfänger im Hutschienengehäuse

Druckwächter-Thermostat ATW519 mit Empfänger im Hutschienengehäuse
Beim gleichzeitigen Betrieb einer raumluftabhängigen Feuerstätte sowie einer Abluft- und Lüftungsanlage kann es zu einem gefährlichen Unterdruck im Gebäude und zum Austritt von Kohlenmonoxid kommen. Schon kurze Laufzeiten von Lüftungsanlagen können zu einem Unterdruck im gesamten Wohnbereich führen. Dies wird besonders durch eine moderne, luftdichte und energiesparende Bauweise begünstigt. Moderne Lüftungsanlagen können eine hohe Absaugleistung erreichen und einen Unterdruck aufbauen.

Es kann ein Unterdruck von ca. 2,5 - 4 mbar entstehen.

Ein sicherer Betrieb von Lüftungsanlagen und raumluftabhängigen Feuerstätten ist aber nur bei einem Unterdruck von höchstens ca. 0,04 mbar gewährleistet. Kachelöfen, offene Kamine, Gas-Thermen oder andere Feuerstätten haben dann durch den Unterdruck nicht mehr genügend "Zug". Die Folge sind auftretende Kohlenmonoxidgase, die von den menschlichen Sinnen nicht wahrgenommen werden können und zu schweren Vergiftungen führen – oft verbunden mit starken Lähmungen, da die menschlichen Organe bedingt durch den Sauerstoffmangel stark geschädigt werden.

Auch zwischen den Heizperioden bewirkt der Unterdruck, dass Aschepartikel, Staub und Ruß aus der Feuerstätte austreten, die Ihre Gesundheit gefährden und die Wohnung verschmutzen.

Dieser Gefahr beugt der ATW519 vor. Am Rauchrohr montiert überwacht er, ob die Feuerstätte in Betrieb ist. Ist dies nicht der Fall, sendet der angeschlossene Funksender ein Funksignal zum Verteiler bzw. Sicherungskasten, auf dessen Hutschiene der Empfänger montiert ist. Bis zu 3 Relais (250V / 8A) können über den Empfänger geschaltet werden.

Wird die Feuerstätte in Betrieb genommen, schaltet der ATW519 bei 50°C Rauchgastemperatur ab, das das Funksignal wird ebenso wie die Lüftungsanlage abgeschaltet. Das System ist eigensicher. Das heißt: Ist der Sender, der ATW519 oder der Empfänger defekt, wird das gesamte System unmittelbar abgeschaltet. Das Gleiche gilt, wenn die Funkstrecke gestört ist. Kein Funksignal – kein Schalten. Damit funktioniert unser System nach dem sogenannten Totmann-Prinzip und bietet Ihnen somit ein hohes Maß an Sicherheit.

Der Fühler des Abgastemperaturwächters besteht aus einem Metallrohr und einem darin angeordneten Metallstab mit unterschiedlichem Ausdehnungskoeffizienten, die bei Temperaturänderung eine Längendifferenz ergeben. Diese wirkt auf einen Präzisions-Mikroschalter, der oberhalb der eingestellten Schalttemperatur von 50 °C Kanal 1 des Funksenders ansteuert. Nach der Absenkung der Temperatur am Fühler um ca. 15 K schaltet der Mikroschalter zurück und Kanal 2 des Funksenders wird angesteuert.
 

Montage am Rauchgasrohr

Der Abgastemperaturwächter wird am Rauchgasrohr seitlich montiert. Auch bei waagrechten Rauchgasrohren ist die seitliche Montage sinnvoll, da bei einer Montage über dem Rohr höhere Umgebungstemperaturen auftreten. Die Montagestelle sollte gut zugänglich und erschütterungsfrei sein.

Auf eine Bohrung von 7-8 mm im Rauchgasrohr wird zentrisch der Montagehalter aufgesetzt und die Befestigungsbohrungen auf dem Rauchrohr markiert. An diesen markierten Stellen werden Bohrungen im Durchmesser 4,5 mm gebohrt und der Halter mit den beigefügten spanlos selbstfurchenden Schrauben DIN 7500 M 5 x 12 am Rauchrohr befestigt. Der Fühler wird durch die Aufnahme des Montagehalters gesteckt und der Schaltkopf wird mit der montierten Befestigungsschraube fixiert.

Technische Daten Abgastemperaturwächter

BetriebsmediumLuft oder Rauchgas
Mediumtemperatur am Fühler0...500 ° C
Eingestellte Schalttemperatur+ 50 ° C
zulässige Umgebungstemperatur am Fühlergehäuse+ 180 ° C
Ansprechzeit< 45 sec.
Einbaulage *beliebig
Schutzart gem. DIN EN 60529IP 40
Wirkungsweise gem. DIN EN 60730-1Typ2 BL = automatische Wirkungsweise mit Mikroabschaltung. Die Funktion ist unabhängige von äußerer Hilfsenergie
PrüfzeichenATW 1234 DIN CERTCO nach DIN14597:2012-09
* bei waagrecht verlaufendem Rauchrohr unten montieren

 

Lieferumfang

  • Abgastemperaturwächter ATW 519 inkl. Silikonkabel und Funksender im externen Gehäuse
  • Funkempfänger im Hutschienengehäuse zur Montage im Schaltschrank (Sicherungskasten)
  • Batterien
  • Prüfzertifikat
  • deutsche Anleitung

Kundenrezensionen:

Ihre Meinung

[<zurück]




Schlagenhauf MTS-electronic GmbH © 2020